BALKE Sportorthopädie & Maßschuhatelier

Sportorthopädie

Für den Sport gilt: damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden(Hermann Hesse)

Aber: die Freuden die man übertreibt, verwandeln sich in Schmerzen.(Friedrich Justin Bertuch)

Bandagen-Info

Wozu braucht ein Sportler die Orthopädie?

Es heißt doch z.B.:"ein starker Rücken kennt keine Schmerzen". Das Problem dabei aber ist: auch ein "Stiernacken" hat Schmerzen, wenn er schief ist. Wenn ein Sportler Fehl- und Überbelastung nicht vorbeugt, verletzt er sich viel schneller, als ein unsportlicher Mensch der erst mit der Zeit atrophiert.

Treffen Sie präventive Maßnahmen oder lassen Sie sich individuell versorgen.

- Sport-Einlagen 


- sensomotorische Einlagen (weiche Ausführung für den Sport)

- Sportschuhe nach Maß

- Bandagen

- unabhängige Laufschuh-Beratung



Sport-Einlagen

Golf-Einlagen, Tennis-Einlagen, Fußball-..... Handball-......

Es gibt auf dem Markt Einlagen für jede Sportart. Grundsätzlich ist es sinnvoll seine Achsen und Fehlstellungen zu korrigieren oder Überbelastungen vorzubeugen. Dafür brauchen Sie eine weich gepolsterte Einlage, die beim Laufen/Joggen dem Fuß genug Bewegung lässt, aber an bestimmten Stellen Impulse setzt oder stützt. Sie darf nicht steif sein, um die natürliche Verwringung des Fußes nicht zu behindern.

Über die Füsse kann man die Wirbelsäule, Becken, Hüfte, Knie, Sprunggelenke und die Füsse selbst korrigieren, entlasten oder aktivieren.

Der Sportler belastet seinen Körper mehr und mehr und das ist sehr gut.

Sehr schlecht ist nur, wenn er seinen Körper fehl belastet.

Knick-Fuß, Achillessehnen-Beschwerden, "Schienbein-Kanten-Syndrom", Knie-Beschwerden und noch einige mehr, behindern nicht nur den Sport, sondern auch den "schmerzhaften Alltag" danach.

Der individuelle Aufbau einer Einlage ist entscheidend.

Gewicht, Sportart, Beschwerden, die persönliche Anatomie und die Wünsche des Sportlers fließen in den Einlagen-Aufbau mit ein. Somit ist jede Einlage ein Unikat.